SPD Ammerbuch

 

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 30.01.2018 von Die SPD im Kreis Tübingen

„Wahlrechtsänderung muss kommen“

 „CDU stellt interne Machtkämpfe über das Wohl des Landes“

Zum Streit um eine mögliche Änderung des Landtagswahlrechts in Baden-Württemberg erklärt die Tübinger SPD-Kreisvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke:

„Die grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg gibt bei der Frage des Landtagswahlrechts ein erbärmliches Bild ab.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 04.12.2017 von Die SPD im Kreis Tübingen

Die SPD-Kreismitgliederversammlung am 24.11.2017 hat zum Thema „Entlastung der Pflege durch bessere Personalausstattung im Krankenhaus“ eine Resolution beschlossen.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 09.11.2017 von Die SPD im Kreis Tübingen

Die Tübinger SPD-Kreisvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke und der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann sprechen sich gegen eine Öffnung von Geschäften an Heiligabend aus. Nachdem der 24. Dezember in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, sollten alle Läden geschlossen bleiben, erklären Martin Rosemann und Dorothea Kliche-Behnke.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 17.10.2017 von Die SPD im Kreis Tübingen

Der Tübinger SPD-Kreisverband begrüßt, dass sich die grün-schwarze Landesregierung der SPD-Forderung nach einem Teilzeitreferendariat angeschlossen hat. „Im Wesentlichen regieren Grüne und CDU nur dann gut, wenn sie sozialdemokratische Politik übernehmen“, kommentiert die SPD-Kreisvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 22.09.2017 von Die SPD im Kreis Tübingen

Die SPD in Tübingen öffnet in den letzten 48 Stunden vor der Wahl ihr Büro für interessierte Bürgerinnen und Bürger.

„Jede und jeder ist willkommen. Unter dem Motto Wach bleiben für mehr Gerechtigkeit sind mein Team und ich in den letzten Tagen vor der Wahl rund um die Uhr ansprechbar für Fragen und Diskussionen.“, kündigt der SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Tübingen-Hechingen Martin Rosemann an.

JETZT SPD-MITGLIED WERDEN

 

ZITAT

Unruhe ist die erste Bürgerpflicht!
[Gustav Heinemann]